Flyeralarm
Admira Member
Statement des Vereines zur Personalie Andreas Leitner!
Erstellt am: 22.11.2014

Statement des Vereines zur Personalie Andreas Leitner!

Aufgrund diverser Medienberichte in den vergangenen Tagen meldet sich der FC Admira Wacker Mödling zum Thema Andreas Leitner ein letztes Mal zu Wort, um vielen Spekulationen vorzubeugen:

Ein junger Spieler aus der eigenen Akademie wird beim Ausbildungsverein FC Admira Wacker Mödling mit der bedeutendesten Akademie im österreichischen Fußball immer einen Bonusstatus haben. Dennoch können und wollen wir im Sinne des Vereines und der sportlichen Kontinuität keinerlei Risiko bei der Mannschaftsplanung eingehen. Wir respektieren die Entscheidung von Andreas Leitner sich nicht vor Winter über die Verlängerung seines Vertrages zu entscheiden, haben jedoch intern immer "mit offenen Karten gespielt" und auch deutlich dargelegt, dass wir diese wichtige Position frühzeitig und langfristig besetzen werden und auch müssen.

Klarerweise wird der Verein verstärkt und in erster Linie auf Spieler setzen, die langfristig an den Verein gebunden sind. Die Tatsache, dass Andreas Leitner beim Spiel gegen den FK Austria Wien nicht im Kader steht ist eine Momentaufnahme und bedeutet nicht, dass dies auch für die nächsten Spiele gilt.

Von einer "Aussortierung" - wie manche Medien meinen - kann somit überhaupt keine Rede sein. Wir werden mit der vorherrschenden Situation professionell umgehen und selbstverständlich ist Andreas Leitner bis zu seinem Vertragsende Teil der Kampfmannschaft von Admira.

Nächstes Spiel Bundesliga

Sa, 22.11.2014, 18:30
(::)
  
Generali-Arena
FK Austria Wien
vs.
Admira Wacker

Letztes Spiel Bundesliga

Sa, 08.11.2014, 18:30
BSFZ-Arena
Admira Wacker
1:1
SC Wiener Neustadt
Flyeralarm
Impressum | Kontakt | Anfahrtsplan | Warenkorb | Admira Highlights bei LAOLA1.tv | Kontakt: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.> Copyright © 2006-2014 by Admira Wacker Mödling. Alle Rechte vorbehalten.

Nach Oben